Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Neujahrsempfang 2018


Mittwoch, 10.01.2018 - 19 Uhr

Sport-Club Obereisenheim
Anmeldung erbeten


UWG-FW vor Ort


Nächster Termin:

Samstag, 20. Januar 2018
Uettingen


UWG-FW vor Ort in Riedenheim

-> Bericht

UWG-FW vor Ort in Kist

-> Bericht

UWG-FW vor Ort in Hausen

-> Bericht


Frühlingsfest in Erlabrunn

-> Bericht


Neujahrsempfang 2017

11.01.2017
Geroldshausen

Begrüßung und Fotos


Frühlingsfest in Rimpar

-> Text und Fotos


Facebook

Die UWG-FW auf Facebook



Neujahrsempfang

Mittwoch, 13.1.2016
in Unterpleichfeld
mit MdL Alexander Muthmann



Haushaltsrede

Am 23. März 2015 hielt Fraktionssprecher Hans Fiederling seine erste Haushaltsrede.
--> Mehr


Antrag auf Senkung der Kreisumlage

Im Rahmen der Beratungen zur Haushaltssatzung des Landkreises Würzburg für das Jahr 2015 stellt die UWG-FW den Antrag zur Senkung des Hebesatzes der Kreisumlage auf 42,5 v.H.



November 2014: Antrag zur Einrichtung einer Stelle zur Koordinierung von Denkmalschutz und Leerständen in den Gemeinden im Landkreis Würzburg, als Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Landesdenkmalrat in Bayern


Seiteninhalt

2015 - Hettstadt

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen - Verjüngung der Vorstandschaft

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der UWG-FW (Unabhängige Wählergemeinschaft – Freie Wähler) Landkreis Würzburg e.V. am 25. März in Hettstadt, gab zunächst 1. Vorsitzender Heinrich Freiherr von Zobel einen kurzen Rückblick über die verschiedenen Aktivitäten des vergangenen Jahres – wie z.B. das Sommerfest in Neubrunn oder den sehr gut besuchten Neujahrsempfang in Oberpleichfeld. Nach einem Grußwort von Bürgermeisterin Andrea Rothenbucher, die ihre Gemeinde den interessierten Zuhörern nahe brachte, ging Hans Fiederling, der seit 1. Mai vergangenen Jahres Fraktionssprecher der UWG-FW im Kreistag ist, auf verschiedene Themen der Kreistagsarbeit ein. Eines der Haupanliegen der Fraktion ist es, die Kreisumlage zu senken und damit die Gemeinden zu entlasten. „Dem Landkreis geht es finanziell sehr gut – der Bezirk hat die Umlage gesenkt, auch die Schlüsselzuweisungen sind 2015 gestiegen; deshalb muss der Landkreis die Überschüsse an die Gemeinden weitergeben“, so Fiederling. Er bedauerte es, dass ein Großteil der Kreisräte – offenbar aus politischen Gründen – diesem Antrag nicht zustimmen.

Beim anschließenden Kassenbericht konnte Kassiererin Erika Haug – trotz der Kommunalwahlen 2013 – über einen erfreulichen Zuwachs auf den Konten berichten, der u.a. auf die großzügigen Spenden der Kreisräte zurückzuführen ist. Der Vorstand wurde anschließend einstimmig entlastet.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde Heinrich Freiherr von Zobel (Ochsenfurt) als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt; er hält dieses bereits seit 2000 inne. Als seine Stellvertreter wurden gewählt: Bettina Schmitt-Bauer (Uettingen), Ernst Joßberger (Güntersleben) und Stefan Zeidler (Gerbrunn). Neuer Schatzmeister wurde Andre Heinrich (Estenfeld); Erika Haug, die dieses Amt über viele Jahre innehatte, trat nicht mehr an. Als Kassenrevisoren wurden wieder Klaus Wild und Alois Metzger gewählt. Neue Schriftführerin wurde die Studentin Verena Füller (Estenfeld). Andrea Trumpfheller (Ochsenfurt), die organisatorische Seele des Vereins, wurde als Geschäftsführerin bestätigt. Als Pressereferent wurde Richard Wagner (Höchberg) wieder gewählt. Neue Beisitzer wurden Erika Haug (Kürnach), Klaus Habermann (Estenfeld), Armin Amrehn (Kleinrinderfeld) und Hans Fiederling (Waldbrunn). Delegierte wurden: Robert Kremling (Bergtheim), Erika Haug (Kürnach) und Richard Wagner (Höchberg), deren Stellvertreter: Andre Hemrich (Estenfeld), Klaus Habermann (Estenfeld) und Klaus Stuntz (Unterpleichfeld). Insgesamt erfährt die Vorstandschaft der UWG-FW somit eine deutliche Verjüngung.

Nach einem kurzen Bericht von stv. Landrat Armin Amrehn, der seit seinem Amtsantritt am 1. Mai vergangenen Jahres bereits über 300 Termine wahrgenommen hat, wurden noch eine ganze Reihe von Mitgliedern geehrt, welche auf 15, 20 und 25 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken können.

Die Geehrten:

15 Jahre:
Dr. Klaus Hemprich (Gerbrunn)
Harald Kneitz (Thüngersheim)
Wilhelm Remling (Thüngersheim)

20 Jahre:
Friedrich Böwering (Kürnach)
Hans Bruder (Reichenberg)
Bernhard Dosch (Waldbüttelbrunn)
Maria Engert (Kirchheim/Gaubüttelbrunn)
Andreas Hoßmann (Eisenheim)
Karl Lochner (Aub)
Rupert Lochner (Theilheim)
Hans Lorke (Gerbrunn)
Werner Rinke (Bergtheim)
Karin Stüber (Aub)
Theo Theuerkaufer (Aub)
Bernhard Wolter (Eisenheim)
Dr. Josef Ziegler (Güntersleben)

25 Jahre:
Robert Kremling (Opferbaum)

30 Jahre:
Franz Hartel (Randersacker)

Richard Wagner