Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


UWG-FW vor Ort in Riedenheim

-> Bericht

UWG-FW vor Ort in Kist

-> Bericht

UWG-FW vor Ort in Hausen

-> Bericht


Frühlingsfest in Erlabrunn

-> Bericht


Neujahrsempfang 2017

11.01.2017
Geroldshausen

Begrüßung und Fotos


Frühlingsfest in Rimpar

-> Text und Fotos


Facebook

Die UWG-FW auf Facebook



Neujahrsempfang

Mittwoch, 13.1.2016
in Unterpleichfeld
mit MdL Alexander Muthmann



Haushaltsrede

Am 23. März 2015 hielt Fraktionssprecher Hans Fiederling seine erste Haushaltsrede.
--> Mehr


Antrag auf Senkung der Kreisumlage

Im Rahmen der Beratungen zur Haushaltssatzung des Landkreises Würzburg für das Jahr 2015 stellt die UWG-FW den Antrag zur Senkung des Hebesatzes der Kreisumlage auf 42,5 v.H.



November 2014: Antrag zur Einrichtung einer Stelle zur Koordinierung von Denkmalschutz und Leerständen in den Gemeinden im Landkreis Würzburg, als Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Landesdenkmalrat in Bayern


Seiteninhalt

2015 - Oberpleichfeld

Der Neujahrsempfang 2015 fand in Oberpleichfeld statt.

Viele Gäste aus Politik und Gesellschaft waren der Einladung gefolgt. So waren neben Landrat Eberhard Nuss und den stv. Landrätinnen Karen Heußner und Christine Haupt-Kreutzer auch die MdLs Günther Felbinger, Hans-Jürgen Fahn (beide FW) und Manfred Ländner (CSU) anwesend.

1. Vorsitzender Heinrich von Zobel begrüßte die zahlreichen Gäste.

Amtierender Bürgermeister Norbert Klüpfel stellte anschließend die Gemeinde Oberpleichfeld vor, welche kleinlandwirtschaftlich geprägt ist und Zuhause viele Familien. Er betonte die Standortvorteile der 1.100 Einwohner umfassenden Gemeinde, lobte das rege Vereinsleben, wies jedoch auf die Sorgen und künftigen Aufgaben hin, bei deren Bewältigung er sich auch die Unterstützung des Landkreises erhofft. Er betonte, dass die Gemeinden den Landkreis bräuchten, jedoch der Landkreis seine Gemeinden.

Stv. Landrat Armin Amrehn berichtete dann von seinen inzwischen über 200 Terminen und den Themen der Landkreisbewohner, die ihen besonders am Herzen lagen.
-> Zur Rede

Für den Fraktionssprecher Hans Fiederling ist die Verzahnung und Nutzung der Synergieeffekte zwischen Stadt und Landkreis Würzburg wichtig. Vor allem die interkommunale Zusammenarbeit liegt im am Herzen. So gibt es bereits 4 aktive Allianzen, welche ihre Kompetenzen bündeln, zum Wohl einer effektiveren Entwicklung der Kommunen im Landkreis.
-> Zur Rede