Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


UWG-FW vor Ort in Riedenheim

-> Bericht

UWG-FW vor Ort in Kist

-> Bericht

UWG-FW vor Ort in Hausen

-> Bericht


Frühlingsfest in Erlabrunn

-> Bericht


Neujahrsempfang 2017

11.01.2017
Geroldshausen

Begrüßung und Fotos


Frühlingsfest in Rimpar

-> Text und Fotos


Facebook

Die UWG-FW auf Facebook



Neujahrsempfang

Mittwoch, 13.1.2016
in Unterpleichfeld
mit MdL Alexander Muthmann



Haushaltsrede

Am 23. März 2015 hielt Fraktionssprecher Hans Fiederling seine erste Haushaltsrede.
--> Mehr


Antrag auf Senkung der Kreisumlage

Im Rahmen der Beratungen zur Haushaltssatzung des Landkreises Würzburg für das Jahr 2015 stellt die UWG-FW den Antrag zur Senkung des Hebesatzes der Kreisumlage auf 42,5 v.H.



November 2014: Antrag zur Einrichtung einer Stelle zur Koordinierung von Denkmalschutz und Leerständen in den Gemeinden im Landkreis Würzburg, als Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Landesdenkmalrat in Bayern


Seiteninhalt

2015 - Höchberg

Begrüßung durch den 1. Vors. Freiherr Heinrich von Zobel
Begrüßung durch 1. Vors. der Höchberger Mitte Theo Seltsam und Fraktionssprecherin Gabi Ries
Blick von Mariä Geburt auf die ehemalige Synagoge
Besonderer Gedenkstein beim Kriegerdenkmal
Höchberg hat Wasser
Die Höchberger Quelle versorgte die Würzburger Burg über 350 Jahre lang mit Trinkwasser
Ehemalige Synagoge
Original Chuppa-Stein am Eingang
Am alten jüdischen Friedhof
In der ehemaligen jüdischen Präparandenschule
Überblick über die Spuren der Höchberger Juden
Eingang des Museums (Präparandenschule)
Geburtshaus von Leopold Sonnemann
Tafel am Geburtshaus
Gemütliches Beisammensein beim Griechen am Mainlandbad
Ende eines interessanten Sommerfestes

Kultur und Gemütlichkeit beim Sommerfest 2015 in Höchberg

Die UWG-FW (UWG-FW Landkreis Würzburg e.V.) praktiziert seit einigen Jahren ein etwas anderes Sommerfest. Mitglieder und KreisrätInnen treffen sich jedes Jahr an einem anderen Ort im Landkreis mit Mitgliedern der ortsansässigen Gruppierung – um zunächst die Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten des Ortes kennenzulernen und danach noch gemütlich zu essen und sich zu unterhalten.

Dieses Jahr ging es nach Höchberg. Bei einem kulturhistorischen Rundgang mit der Kulturwissenschaftlerin Annette Taigel erfuhren die Teilnehmer jede Menge interessanter Details über die Bedeutung der Juden und auch über das Thema Wasser in Höchberg. Erste Station war die kath. Kirche Mariä Geburt. Hier lenkte Frau Taigel den Blick auf die ehemalige Synagoge, heute ev. Kirche, und erläuterte, dass Juden und Christen damals auf Augenhöhe lebten, was durch die Lage der Gotteshäuser bezeugt würde.

Beim Besuch der ehemaligen, 1661 errichteten Synagoge verdeutlichte Frau Taigel anhand der noch vorhandenen baulichen Merkmale, wie z.B. dem neben dem Eingang sich befindenden Original-Chuppastein, die bewegte Geschichte der Juden in Höchberg. Den jüdischen Friedhof mit seinen vielen alten Grabsteinen konnte man nur von außen betrachten, da dieser an einem Sabbat nicht betreten werden darf. Zudem beeilte sich die Gruppe aufgrund eines plötzlichen heftigen Regenschauers möglichst schnell zur ehemaligen israelitischen Präparandenschule zu gelangen. In diesem kleinen, aber feinen Museum ist die Geschichte der Höchberger Juden und deren deutschlandweite Bedeutung anschaulich dokumentiert. Ein Beispiel dafür ist auch Leopold Sonnemann, dessen Geburtshaus in der Nähe der ehemaligen jüdischen Schule liegt; er ist Gründer der FAZ – nicht nur eine Straße ist nach ihm benannt, auch die Höchberger Realschule trägt seinen Namen.

Auf dem Rundgang stieß die Gruppe auch immer wieder auf das Thema Wasser. So erfuhr man z.B., dass die Festung Marienburg über 350 Jahre lang von der Höchberger Quelle mit Wasser versorgt worden ist. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein und leckerem Essen beim Griechen gab es viel Gesprächsstoff.

Weiterführende Links:
www.hoechberg.de
www.alemannia-judaica.de/hoechberg_synagoge.htm >
www.landkreis-wuerzburg.de/index.phtml

Text und Fotos: Richard Wagner

Hinweis: Zum Vergrößern der Fotos bzw. um die Diaschau zu starten bitte auf ein Foto klicken!