Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Neujahrsempfang 2018


Mittwoch, 10.01.2018 - 19 Uhr

Sport-Club Obereisenheim
Anmeldung erbeten


UWG-FW vor Ort


Nächster Termin:

Samstag, 20. Januar 2018
Uettingen


UWG-FW vor Ort in Riedenheim

-> Bericht

UWG-FW vor Ort in Kist

-> Bericht

UWG-FW vor Ort in Hausen

-> Bericht


Frühlingsfest in Erlabrunn

-> Bericht


Neujahrsempfang 2017

11.01.2017
Geroldshausen

Begrüßung und Fotos


Frühlingsfest in Rimpar

-> Text und Fotos


Facebook

Die UWG-FW auf Facebook



Neujahrsempfang

Mittwoch, 13.1.2016
in Unterpleichfeld
mit MdL Alexander Muthmann



Haushaltsrede

Am 23. März 2015 hielt Fraktionssprecher Hans Fiederling seine erste Haushaltsrede.
--> Mehr


Antrag auf Senkung der Kreisumlage

Im Rahmen der Beratungen zur Haushaltssatzung des Landkreises Würzburg für das Jahr 2015 stellt die UWG-FW den Antrag zur Senkung des Hebesatzes der Kreisumlage auf 42,5 v.H.



November 2014: Antrag zur Einrichtung einer Stelle zur Koordinierung von Denkmalschutz und Leerständen in den Gemeinden im Landkreis Würzburg, als Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Landesdenkmalrat in Bayern


Seiteninhalt

Sonderhofen

UWG-FW informierte sich in Sonderhofen

Vorstandschaft und Kreistagsfraktion der UWG-FW Landkreis Würzburg informierten sich in Sonderhofen über die örtlichen Probleme. Bürgermeister Heribert Neckermann führte nach der Begrüßung in die St. Johanniskirche, ein Schmuckstück der Gemeinde. Von dort ging es zur energetisch sanierten Grundschule, die in Kooperation mit den beiden Gemeinden Gaukönigshofen und Sonderhofen erhalten bleibt. Das Kinderhaus Sockenflitzer des Trägervereins St. Johannis ist mit einer Kleinkindgruppe und einer Regelgruppe gut ausgestattet.

Beindruckt waren alle Teilnehmer bei der Besichtigung der erst in diesem Jahr neu errichteten Betriebsstätte der Fa. Bergmann Medizintechnik GmbH. Seit 25 Jahren ist die Firma Fachhändler für medizinische Systeme. Wichtig für den Neubau und den Verbleib in Sonderhofen war für die Firma der Anschluss ans Internet mit 50 Mbit/s.

Bei der anschließenden Diskussion mit Sonderhofer Bürgern – auch aus den Ortsteilen Bolzhausen und Sächsenheim – im Feuerwehrhaus wurden Themen wie Kreisumlage, die Solidaritätsumlage des Landkreises Würzburg für Gemeinden mit der Unterbringung von Flüchtlingen, die Abfallentsorgung vor allem bei Styropor, der Unterhalt von Kreisstraßen, die Förderung des Radwegenetzes durch den Landkreis Würzburg, der Erhalt des Feuerwehrstützpunktes Sonderhofen sowie der öffentliche Personennahverkehr ausgiebig diskutiert.

Fraktionssprecher Hans Fiederling bedankte sich bei Bürgermeister Heribert Neckermann für informative Führung durch die Gemeinde sowie die offen Diskussion bei allen Teilnehmern.

Hans Fiederling