Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

UWG-FW vor Ort in Greußenheim:

Samstag, 29.09.2018
Treffpunkt um 14 Uhr zur Betriebsbesichtigung:Biohof Ramnick -
danach Ortsbegehung mit Thema gemeindl. Bauvorhaben


Landtagswahl

Direktkandidat der Freien Wähler für Würzburg-Land ist Thomas Rützel aus Greußenheim: Kreisrat der UWG-FW, Gemeinderat, ehemal. Bürgermeister...).
Mainfranken TV hat ein Portrait gesendet: https://www.tvmainfranken.de/mediathek/video/landtagswahl-2018-kandidat-thomas-ruetzel-von-den-freien-waehlern-im-portraet/




UWF-FW vor Ort in Kürnach

 Bericht mit Fotos


Frühlingsfest am 21.4. in Winterhausen


Jahreshauptversammlung 2018

-> Bericht mit Fotos


Neujahrsempfang 2018


Mittwoch, 10.01.2018 - 19 Uhr

Sport-Club Obereisenheim


UWG-FW vor Ort


Samstag, 20. Januar 2018
Uettingen


UWG-FW vor Ort in Riedenheim

-> Bericht

UWG-FW vor Ort in Kist

-> Bericht

UWG-FW vor Ort in Hausen

-> Bericht


Frühlingsfest in Erlabrunn

-> Bericht


Neujahrsempfang 2017

11.01.2017
Geroldshausen

Begrüßung und Fotos


Frühlingsfest in Rimpar

-> Text und Fotos


Facebook

Die UWG-FW auf Facebook



Neujahrsempfang

Mittwoch, 13.1.2016
in Unterpleichfeld
mit MdL Alexander Muthmann



Haushaltsrede

Am 23. März 2015 hielt Fraktionssprecher Hans Fiederling seine erste Haushaltsrede.
--> Mehr


Antrag auf Senkung der Kreisumlage

Im Rahmen der Beratungen zur Haushaltssatzung des Landkreises Würzburg für das Jahr 2015 stellt die UWG-FW den Antrag zur Senkung des Hebesatzes der Kreisumlage auf 42,5 v.H.



November 2014: Antrag zur Einrichtung einer Stelle zur Koordinierung von Denkmalschutz und Leerständen in den Gemeinden im Landkreis Würzburg, als Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Landesdenkmalrat in Bayern


Seiteninhalt

Kürnach

Schreinerei, Ortsentwicklung und Biotop

Eckehard Tschapke begrüßt die Anwesenden im Namen der UWG-FW Kürnach
Betriebsbesichtigung bei der Schreinerei Dirk Feustel
Kreisrat Ernst Joßberger bedankt sich bei Herrn Feustel
Die Besucher bei guter Laune
Auf dem Höllberg - Blick auf Kürnach
Die beiden Landtagskandidaten: Kreisrat Thomas Rützel (Würzburg-Land)und Manfred Dülk (Würzburg-Stadt)
Im Gespräch: die bewegte Ortsentwicklung
Das Biotop auf einer ehemaligen Bauaushubdeponie
Intensive Diskussionen beim gemütlichen Teil
Ein Dankeschön für den 1. Vorsitzenden Eckehard Tschapke...
... und für Manfred Dülk für die Organisation und information

UWG-FW vor Ort in Kürnach

Am Freitag, dem 4. Mai war die UWG-FW Landkreis Würzburg mit Kreisräten der Fraktion vor Ort in Kürnach. Zunächst stand eine Betriebsbesichtigung bei Jungunternehmer Dirk Feustel auf dem Programm, der am Wachtelberg eine Schreinerei führt. Die UWG-FW Kürnach begrüßte mit ihrem 1. Vorsitzenden Eckehard Tschapke, die Anwesenden – auch mit Kaffee und Kuchen. Herr Feustel führte dann durch den Betrieb, in dem er mit seinem Team vor allem Möbel herstellt und Reparaturen durchführt. Schnell wurde klar, dass auch dieser Betrieb, wie viele anderen mittelständischen Firmen auch, unter dem wachsenden Wust an Bürokratie und Vorschriften – sowie jetzt an der neuen Datenschutzverordnung der EU – zu ersticken drohen. Diese und viele andere Themen wie die Schwierigkeit, geeignete Mitarbeiter zu finden, wurden intensiv erörtert. Kreisrat Ernst Joßberger erläuterte die Anliegen des Kreisrats und bedankte sich bei Herrn Feustel mit „fränkischer Währung“, einem Bocksbeutel.

Anschließend fuhren die Besucher auf den Höllberg, von wo aus man Kürnach gut überblicken kann – ein geeigneter Ort, um mehr über den Ort und seine Entwicklung zu erfahren. Manfred Dülk, Fraktionssprecher der UWG-FW im Kürnacher Gemeinderat, gab einen Einblick in die zum Teil rasante Entwicklung und deren unterschiedliche Phasen, welche einst mit UWG-Bürgermeister Otto Habermann begonnen hatte. „Trotz dieser schnellen Entwicklung kann  Kürnach auf sein bewahrtes intaktes Vereinsleben und eine sehr gute Integration der Neubürger stolz sein“, so Dülk. Danach besuchte man das Biotop am Speyerleinsrain, welches auf einer ehemaligen Bauaushubdeponie entstanden ist. Das gezielt und sehr schön angelegte Gelände aus Streuobstwiesen, Hecken und Bienenstöcken beeindruckte die Gäste sehr.

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein tauschte man sich noch intensiver über Themen und Probleme der Kommunalpolitik, auch der des Landkreises sowie der sogenannten „großen Politik“ aus. Stv. Landrat resümiert: „Eine gelungene Veranstaltung mit vielen interessanten Fakten und Themen, v.a. intensiven Gesprächen, welche die UWG-FW Würzburg Land und die UWG-FW Kürnach näher zusammengeführt hat.“

BU: UWG-FW Landkreis Würzburg und UWG-FW Kürnach besuchen die Schreinerei Dirk Feustel
Foto: Richard Wagner

Richard Wagner
Geschäftsführer der UWG-FW Würzburg Land e.V.