Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


UWG-FW vor Ort in Greußenheim:

Samstag, 29.09.2018
Betriebsbesichtigung beim Biohof Ramnick -
danach Ortsbegehung mit Thema gemeindl. Bauvorhaben


UWF-FW vor Ort in Kürnach

 Bericht mit Fotos


Frühlingsfest am 21.4. in Winterhausen


Jahreshauptversammlung 2018

-> Bericht mit Fotos


Neujahrsempfang 2018


Mittwoch, 10.01.2018 - 19 Uhr

Sport-Club Obereisenheim


UWG-FW vor Ort


Samstag, 20. Januar 2018
Uettingen


UWG-FW vor Ort in Riedenheim

-> Bericht

UWG-FW vor Ort in Kist

-> Bericht

UWG-FW vor Ort in Hausen

-> Bericht


Frühlingsfest in Erlabrunn

-> Bericht


Neujahrsempfang 2017

11.01.2017
Geroldshausen

Begrüßung und Fotos


Frühlingsfest in Rimpar

-> Text und Fotos


Facebook

Die UWG-FW auf Facebook



Neujahrsempfang

Mittwoch, 13.1.2016
in Unterpleichfeld
mit MdL Alexander Muthmann



Haushaltsrede

Am 23. März 2015 hielt Fraktionssprecher Hans Fiederling seine erste Haushaltsrede.
--> Mehr


Antrag auf Senkung der Kreisumlage

Im Rahmen der Beratungen zur Haushaltssatzung des Landkreises Würzburg für das Jahr 2015 stellt die UWG-FW den Antrag zur Senkung des Hebesatzes der Kreisumlage auf 42,5 v.H.



November 2014: Antrag zur Einrichtung einer Stelle zur Koordinierung von Denkmalschutz und Leerständen in den Gemeinden im Landkreis Würzburg, als Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Landesdenkmalrat in Bayern


Seiteninhalt

Uettingen

UWG-FW Kreisräte vor Ort in Uettingen

Am Samstag, 20. Januar war die UWG-FW (Unabhängige Wählervereinigung – Freie Wähler) Landkreis Würzburg mit einigen Kreisräten der Fraktion vor Ort in Uettingen. Stv. Landrat Armin Armin begrüßte die zahlreichen Interessenten im „Spielhimmel“ und erklärte, dass es für die Arbeit im Kreistag wichtig sei, in engen Kontakt mit den Kommunen und Bürgern zu stehen. „Bei unseren Vor-Ort Terminen möchten wir nicht nur die jeweilige Gemeinde besser kennenlernen, sondern auch im Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern mehr erfahren und in die Tiefe gehen, um möglichst mit Rat und Tat unterstützen zu können.“

Bettina Schmitt-Bauer, die Inhaberin des Geschäftes erzählte eindrucksvoll, wie sie 1996 mit ein paar Spielen im Wohnzimmer und drei kleinen Kindern in die Selbständigkeit gestartet war – und sie Schritt für Schritt, immer auf die Kundenwünsche reagierend, ihr Ladengeschäft mit heute 140 qm Fläche in Uettingen aufgebaut hat. Sie bietet u.a. ein breites Sortiment an Schreibwaren, Spielwaren und Büchern an – und ist mit Ihrer Poststelle ein wichtiger Faktor für die umliegenden Orte; immerhin wickelt sie beindruckende über 33.000 Postkunden im Jahr ab! Mit inzwischen sechs Angestellten und einer Filiale in Waldbüttelbrunn ist der „Spielhimmel“ ein wichtiger lokaler Akteur.

Lokale und regionale Versorgung ist Bettina Schmitt-Bauer persönlich, geschäftlich und auch in ihrem vielfältigen ehrenamtlichen und politischen Engagement wichtig. Dies zeigt nicht nur die behagliche Wärme des Holzofens, der ihr Ladengeschäft beheizt, sondern auch das moderne BHKW im Keller, welches einige Wohnungen mit Strom und Wärme versorgt.

Bürgermeister Heribert Endres stellte anschließend die 1.800 Einwohner fassende Gemeinde ausführlich vor – Struktur, Projekte, die kulturelle Vielfalt durch das aktive Vereinsleben; v.a. wurde über die im Raum stehende Seniorenwohnanlage, für welche Uettingen hofft, den Zuschlag zu bekommen, diskutiert. Im anschließenden Ortsrundgang konnten Kreisräte und Interessenten dann auch das dafür vorgesehene Areal besichtigen. Aufgrund des nasskalten Wetters wurde die Ortsbesichtigung zwar etwas abgekürzt; jedoch fanden noch viele anregende Diskussionen und Gespräche statt.

Richard Wagner
Pressereferent